Die IPS-Germany verfolgt ein individuelles Service System. Sie schicken uns Ihre medizinischen Befunde oder eine bloße Darstellung Ihres gesundheitlichen Befindens, diese werden intern ausgewertet und daraufhin an mehrere Krankenhäuser und Spezialisten aus unserem Portfolio weitergeleitet.

Diese erstellen nach erneuter Sichtung Ihrer Dokumente auf Sie zugeschnittene Untersuchungs- und Behandlungspläne, welche unser Case Management dann an Sie weiterleitet und mit Ihnen bespricht. Unser Case Management steht Schritt für Schritt an Ihrer Seite, beantwortet Fragen und klärt Unsicherheiten bereits im Vorfeld ab.

Im Gegensatz zu anderen Dienstleistern geben wir auf unserer Website keine Preise für medizinische Leistungen an. Medizinische Leistungen (stationär und ambulant) werden in Deutschland gemäß den Diagnosebezogenen Fallgruppen (DRG) und der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet. Als Grundlage dafür wird der individuelle Fall herangezogen. Eine pauschale “Preisangabe” ist nicht möglich und verstößt darüber hinaus gegen unsere Wertvorstellungen.

I

Anfrage

Sie beschreiben Ihre medizinische Ausgangslage.

Wir teilen Ihnen mit, welche Unterlagen wir für eine umfangreiche Evaluation Ihres Falles benötigen.

Kein Grund zur Sorge! Mit unserer Hilfe werden Sie die benötigten Dokumente präzise bei Ihrem Arzt anfragen können und somit Zeit sparen.

 Benötigt werden in der Regel Arztbriefe, die nicht älter als drei Monate sind und korrespondierende bildgebende Diagnostik (MRT, CT etc.).

II

Evaluation

Wir eröffnen intern eine persönliche Akte für Sie.

Wir suchen die bestqualifizierten Krankenhäuser heraus und leiten ihre Akte nach Rücksprache  weiter.

Die entsprechenden Ärzte werden Ihre Dokumente sichten und maßgeschneiderte Behandlungsempfehlungen und einen Kostenvoranschlag erstellen.

Bitte beachten Sie, dass es sich dabei lediglich um einen Kostenvoranschlag handelt und die tatsächlichen kosten von der Schätzung abweichen können.

III

Re-Evaluation

Es ist unser Anliegen, dass Sie die Angebote verstehen.

Unser Case-Management präsentiert Ihnen die verschiedenen Angebote und beantwortet Ihre Fragen.

Sollte ein noch weiterer Klärungsbedarf durch die Klinik bestehen, fragen wir eine umfangreiche Stellungnahme zu den betroffenen Punkten an.

Auf Basis Ihres individuellen Profils helfen wir Ihnen dabei, eine informierte Entscheidung und Behandlungswahl zu treffen.

IV

Terminierung

Sie haben die am besten für Sie geeignete Option gewählt.

Wir terminieren nun die notwendigen Konsultationen und planen Ihren Aufenthalt.

Unser vollumfängliches Service Angebot steht Ihnen zur Verfügung. Wir unterstützen Sie an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr in allen Anliegen.

Wir möchten, dass Sie sich gänzlich auf Ihre Behandlung und Ihr Wohlbefinden konzentrieren. Es ist unser Privileg dies sicherzustellen.

Unten aufgeführt finden Sie zwei der am häufigsten durchgeführten Check-UP Konstellationen. Die werden in der Regel und nach Bedarf personalisiert und können sich darüberhinaus auch während des Untersuchungsprozesses fokussieren.

CHECK-UP

Die Check-Ups werden grundsätzlich individuell erstellt. Folgend sind zwei der am häufigsten gebuchten Untersuchungskonstellationen aufgeführt.

I

BASIS CHECK-UP

Das Basis Check-Up bietet eine Untersuchung gesundheitlicher Fundamente.

    • Primäre Konsultation mit dem behandelndem Arzt
    • Anamnese und Analyse der Ausgangssituation
    • Standard Labor Test
    • Ultraschalluntersuchung der Organe der oberen Bauchregion
    • Ruhe EKG & Belastung EKG
    • Extensive Besprechung der Testergebnisse
    • Fortführende Beratung durch den behandelnden Arzt
    • Ausführlicher Arztbrief über das Check-UP und seine Resultate

 

II

EXECUTIVE CHECK-UP

Das Executive Check-Up bietet eine flächendeckende Diagnostik aller essentiellen Organe.

  • Primäre Konsultation mit behandelndem Arzt
  • Ruhe EKG & Belastung EKG
  • Duplexultraschall der hirnzuführenden Gefäße
  • Hals-Nasen-Ohren Untersuchung
  • Ruhe Spirographie
  • Ultraschalluntersuchung der Organe der oberen Bauchregion
  • Bluttests
  • Kolonoskopie ohne Polypektomie
  • Extensive Besprechung der Testergebnisse
  • Ausführlicher Arztbrief über das Check-UP und seine Resultate
  • Männer: Urologische Untersuchung
  • Frauen: Gynäkologische Untersuchung, Ultraschall des weiblichen Beckens, Ultraschall Mammographie